Historie

Ölhafenstraße 44

Gegr. 14. 10.1955 von Julius Lichtenberger und seinem Sohn Hanns Julius Lichtenberger, Dipl. Ing. für Verfahrenstechnik.

Das Motto der beiden Firmengründer war die Wünsche aller Kunden zu erfüllen – von der kleinen Streichholzschachtel bis zur Verpackung für Flugzeug-Treibstofftanks.
 

 

1972

Neubau und Umzug in das neue Büro- und Produktionsgebäude in der Ölhafenstraße 24.

1978

Bau einer Lagerhalle mit einer Fläche von 750 m²

1985

Bau einer Lagerhalle mit einer Fläche von 2000 m²

1988

Kauf einer Lagerhalle mit 3000 m² Fläche

1990

Neubau einer Logistikhalle und eines Versandzentrums mit einer 6.000m² großen Lagerhalle

1990

Seit dem Jahr 1990 wird das Unternehmen von Jan Peter Lichtenberger, Dipl. Ing. für Verfahrenstechnik und Dipl. Wirtschaftsingenieur, als geschäftsführender Gesellschafter geleitet.

Durchschnittliche Menge verarbeiteter Wellpappe pro Jahr: 10 Mio m².

1999

Einführung einer neuen LKW-Flotte, die ausschließlich mit Biodiesel betrieben wird. Umzug in das moderne Verwaltungs- und Bürogebäude in der Ölhafenstraße 44.

2005

50-jähriges Firmenbestehen.
Durchschnittliche Menge verarbeiteter Wellpappe pro Jahr: 15 Mio m².

2007

Neubau einer weiteren Produktionshalle mit 4000m² Fläche, sowie Erwerb eines neuen Maschinenparks.

2009

Erweiterung der Lagerkapazität: Bau eines Verschieberegals mit Platz für bis zu 2.500 Paletten.

2010

Einführung der Lagerverwaltung mit Einzelpalettenführung, Automatisierung und Unterstützung der Prozesse.

2012

Aufbau einer Mustermacherei/Verpackungsentwicklung sowie eines Prüflabors
Durchschnittliche Menge verarbeiteter Wellpappe pro Jahr: 25 Mio m².

2014

ca. 50% des Energiebedarfs werden durch eigene CO² neutrale Energieerzeugung gedeckt.

Papierverarbeitung Hanns Julius Lichtenberger GmbH · Ölhafenstraße 44 · 68169 Mannheim · Telefon: +49 (0621) - 39700 - 0